Flexibles Arbeiten als Motor des Digitalen Wirtschaftswunders

Author: Elke FrankDie Digitalisierung ermöglicht uns, unabhängig von Ort und Zeit tätig zu sein und verleiht unserem (Arbeits-)Alltag eine neue, produktivere Struktur. Wer heute im Café, während des Schwimmunterrichts der Kinder oder im Flugzeug auf Geschäftsreisen arbeitet – aber eben nicht mehr ausschließlich in den klassischen Büroräumen von nine-to-five –, gilt nicht mehr wie vor vielen Jahren noch als Exot, sondern viel mehr als Vorreiter. Es sind aber nicht nur die Mitarbeiter selbst, die von einer flexibleren Arbeitsgestaltung profitieren, sondern auch die Unternehmen und der gesamte Wirtschaftsstandort Deutschland. Eine Untersuchung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) hat herausgefunden, dass Unternehmen mit flexiblen Arbeitsmodellen zu 11 bis 14 Prozent mehr neue oder verbesserte Produkte auf den Markt bringen als solche mit herkömmlichen Arbeitszeitregelungen. Wir sprechen also völlig zurecht von einem Digitalen Wirtschaftswunder , angeschoben und vorangetrieben mit der Kraft moderner Technologien. Weiterlesen

Ein wichtiger Schritt in unsere digitale Zukunft

thumb_80x80_HenrikTesch

Die Bedeutung der Digitalisierung ist in der Politik angekommen. Dieses klare Signal setzt die Bundesregierung mit ihrer Digitalen Agenda, die wir als IT-Unternehmen und als Branche begrüßen. Denn die Agenda setzt den Rahmen, um die digitale Zukunft Deutschlands zu gestalten – wenn wir bei der Umsetzung Folgendes beachten:

Die politischen Verantwortlichkeiten müssen klar definiert und operationalisiert werden. Neben den in der Agenda als zentral erwähnten Bundesministerien für Wirtschaft & Energie, Inneres sowie Verkehr und Digitale Infrastruktur sind auch alle anderen Ressorts für die Umsetzung der Digitalen Agenda verantwortlich. Weiterlesen