Einfacher und sicherer arbeiten mit Windows 10

Author: Henrik Tesch Der 29. Juli war ein großer Tag für Microsoft. Mit Windows 10, das wir in 190 Ländern in 120 Sprachen einführen, geht das Unternehmen ganz neue Wege und treibt gleichzeitig Vertrautheit, Sicherheit und Beständigkeit voran. Mit einem Info-Tag rund um Windows 10 und einem Fan-Fest fand bei Microsoft Berlin eine der drei europäischen Events zum Marktstart statt.

In allen Präsentationen und in jedem Produktdetail wurde deutlich: Das neue Betriebssystem ist für eine Welt geschaffen, die sich in Richtung Mobile und Cloud bewegt. Es soll jede Person, jedes Unternehmen und jede Organisation dabei unterstützen, mehr zu erreichen. Dabei werden Nutzer das Startmenü aus Windows 7 wiederfinden und die bunten Kacheln aus Windows 8. Trotz der bekannten Oberfläche unterscheidet sich das neue Betriebssystem fundamental von seinen Vorgängern, denn Windows 10 funktioniert auf PCs, Tablets, Smartphones, der Spielekonsole Xbox und der Datenbrille Hololens, weil der Kern des Systems überall gleich ist. Das wiederum vereinfacht Programmierern die Entwicklung von Apps, die dank Windows 10 auf allen Geräten ohne große Anpassung laufen. Über die sogenannte Continuum-Funktion erkennt das jeweilige Gerät, ob der Nutzer mit Maus, Touch oder Tastatur arbeitet und wechselt automatisch in den dafür vorhergesehenen Modus.

Künftig wird es überflüssig, im Abstand von mehreren Jahren eine neue Windows-Version zu veröffentlichen, denn Windows 10 ist ein Service, dessen neue Funktionen zukünftig automatisch online aktualisiert werden. Und das Beste: Das System ist für alle Windows 7 und Windows 8-Nutzer kostenlos.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Entwicklung zusammen mit fünf Millionen Nutzern
Über fünf Millionen Nutzer haben mit ihrem Feedback zur Entwicklung des neuen Betriebssystems beigetragen. Über das „Windows Insider“-Programm haben sie ihre Tipps und Wünsche an das Entwicklerteam gegeben. Das Ergebnis ist ein Mix aus Vertrautem und neuen Trends. So ist der gute alte Startknopf wieder zurückgekehrt, der mit einem Klick einen Überblick über alle Programme gibt, die dem Nutzer wichtig sind. Besonders hilfreich beim Arbeiten ist der „Snapmodus“, mit dessen Hilfe der Nutzer mehrere Dokumente auf seinen Monitor nebeneinander schieben und bearbeiten kann. Ein echtes Highlight ist Cortana. Per Sprachbefehl oder Eingabe auf einem Suchfeld stellt die digitale Assistentin Informationen aus dem Internet oder gespeicherte Dokumente zur Verfügung. Sie verwaltet den Kalender, startet Programme und verknüpft Informationen miteinander.

Auch neu ist der Browser. Der Internet Explorer wird von Edge abgelöst. Der neue Browser ist schneller und mit noch mehr Webseiten kompatibel. Mit Edge kann man Kommentare per Stift oder Tastatur direkt auf der Webseite einfügen und teilen. Auch ein Passwort zum Starten des Computers ist nicht mehr notwendig. Die in das Betriebssystem integrierte Kernfunktion Windows Hello ermöglicht eine Identifikation per Fingerabdruck sowie die Gesichts- und Iriserkennung für die sichere Anmeldung an einem Gerät. Der Schutz vor Datenverlust wird durch tief in Windows 10 integrierte Funktionen erhöht und vereinfacht – und damit in alle Geräte, die mit dem Betriebssystem laufen.

Bereits jetzt haben mehr als 40 Prozent der befragten Unternehmen angekündigt, auf Windows 10 zu wechseln, weil sie erkannt haben, dass das System weniger Aufwand in Sachen Administration bedeutet und mehr Sicherheit und eine gesteigerte Produktivität bietet. Windows 10 ist das neue System für alle, die mehr leisten wollen. Ich lade Sie ein, sich das Betriebssystem vor Ort in der Digital Eatery bei Microsoft Berlin von unseren Beratern unverbindlich demonstrieren zu lassen.

Veröffentlicht von Henrik Tesch, Direktor Politik und gesellschaftliches Engagement, Microsoft Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s