Erfolgschancen von Gründern steigern

thumb_80x80_HenrikTesch

Mit ihren Innovationen und dem Mut, ganze Wirtschaftszweige umkrempeln zu wollen, gehören Startups zu den Triebfedern der Wirtschaft. Allerdings besitzt Deutschland eine eher schwach entwickelte Gründerkultur, wie der Global Entrepreneurship Monitor zeigt. Seit 2013 nimmt die Zahl der Unternehmensgründungen in der IKT-Branche bereits im vierten Jahr in Folge weiter ab und sank unter das Niveau des Jahres 2008.

Um die Gründerlandschaft in Deutschland zu stärken, startete Microsoft Deutschland Ende 2013 das Ventures Accelerator-Programm. Am 9. März geht es mit acht neuen Startups in die dritte Runde. Vier Monate lang werden die Jungunternehmer im fünften Stock von Microsoft Berlin von einem international renommierten Mentoren-Team sowie Microsoft-Experten auf ihrem Weg in den Markt begleitet. Die Startups wollen dabei an die Erfolge der ersten beiden Abschlussklassen anknüpfen und den nationalen beziehungsweise internationalen Durchbruch schaffen.

Ausgewählt wurden die Teilnehmer der neuen Accelerator-Runde aus mehr als 500 Bewerbern von einer Expertenjury, die aus Vertretern der Investoren- und IKT-Branche stammen. Zu dem umfassenden Coaching-Programm gehören themenspezifische Workshops und eine Demo Night, auf der die acht jungen Gründerunternehmen ihre Innovationen einem Fachpublikum präsentieren.

Das Spektrum der Ideen ist wie schon bei den Vorgängerrunden breit gefächert. So entwickelt IPlytics mithilfe von Big Data eine online-basierte Softwarelösung zur Berechnung von Technologietrends. Portadi verschafft Führungskräften Einblick und Kontrolle über die Nutzungsrechte für die von Mitarbeitern verwendeten Cloud Anwendungen. q.Datum kreiert den ersten Marketplace für Roh- und Aggregatdaten, auf dem Unternehmen aller Branchen untereinander mit Daten unterschiedlicher Formate handeln können. QuantifiedCode hilft Entwicklern, in kürzerer Zeit bessere Software zu schreiben. Skoove bietet interaktive Online-Kurse für Klavier und Gitarre an. Tandemploy ist die weltweit erste Online-Plattform für Jobsharing. Tripdelta findet für Reisende die perfekten Flüge basierend auf einem innovativen Flugsuchalgorithmus. WunderAgent ist Deutschlands erster Online Immobilienmakler und macht Schluss mit hohen Provisionszahlungen.

3. Gründerklasse

Seien wir gespannt darauf, wie sich die Startups entwickeln. Das Team von Microsoft Berlin wünscht ihnen viel Erfolg!

Veröffentlicht von Henrik Tesch, Direktor Politik und gesellschaftliches Engagement

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s